KMU Nidau
KMU Nidau

Herzlich Willkommen beim KMU Nidau

Aktivitäten und Termin


KMU Ipsach Netzwerkanlass

2. November 2017, 18:45 bis ca. 21:00 Uhr

LANDI Bellmund, Keltenstrasse 47, 2554 Bellmund

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um eine Anmeldung bis am 23. Oktober 2017 bei Andreas Tüscher unter andreas.tuescher(at)raiffeisen(dot)ch oder 032 328 05 33.


Nidauer Weihnachtsmarkt

10. Dezember 2017, 11:00 – 18.00 Uhr

Melden Sie sich über das Anmeldeformular zum Weihnachtsmarkt an.


KMU Nidau Netzwerkanlass

8. Februar 2018, ab 18:00 Uhr

Stedtli Metzg, Hauptstrasse 14, 2560 Nidau

Wir werden eine Kalbsbratwurst und eine Weisswurst von Grund auf produzieren. Bitte Gehörschutz mitbringen (starke Lärmemissionen).

Infos / Mitteilungen


Besichtigung A5 – Ostast inkl. Tunnel-Führung

Seit dem Baubeginn im 2007 sind die Arbeiten am A5 Ostast praktisch fertiggestellt.

Die Eröffnung des A5 Ostastes ist auf den 27. Oktober 2017 vorgesehen.

Der A5 Ostast reicht von Brüggmoos bis Bözingenfeld und verbindet die A16 (Transjurane) und die A5 (Richtung Solothurn) sowie die A6 (Richtung Bern).

Impressionen


Die Nidauer Einkaufstaschen sind da!

Non-Woven-Tasche

In den Nidauer Einkaufsbegleiter mit blauem Rand und Henkeln packen sie richtig was weg.

Die Einkaufstasche hat Boden- und Seitenfalten und ist aus Polypropylen Non-Woven (Vlies).

  • Masse: H40 x B38 x T13 cm
  • Besonders robustes non-woven Material: reissfester und stabiler als gewobenes Textil
  • Komplett recyclebar
  • Hochwertige und langlebige Verarbeitung: umgeschlagene Säume sowie Verstärkungsstreifen an den seitlichen und unteren Nähten
  • Praktischer Trage-/Schulterhenkel (ca. 60 cm), innen angenäht und aufgedoppelt
  • Abwischbar und spritzwasserfest
  • In der Schweiz produziert


«Ortsdurchfahrt Nidau»
Mitwirkungsverfahren zur Neugestaltung der Ortsdurchfahrt in Nidau

Die Mitwirkung zur Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Nidau läuft vom 6. März bis und mit 4. April 2017.

Die Unterlagen zur Mitwirkung liegen öffentlich bei der Stadtverwaltung Nidau auf (Büro Zentrale Dienste, 2 Stock).

Weitere Informationen, Pläne und den Mitwirkungsfragebogen finden Sie auf der Website der Stadt Nidau unter http://nidau.ch/de/01_aktuelles/aktuelles/index.php?script=/de/01_aktuelles/aktuelles/wScripts/pressemeldung_anzeigen.ws&pressemeldungid=48224742

Machen Sie bei der dieser Mitwirkung mit!


«Biel/Nidau:
Aufbruch zwischen Stadt und See»

Ausstellung auf dem Robert-Walser-Platz in Biel – 23. bis 25. März 2017

Die Agglomeration Biel steht vor einem Schritt von grosser Bedeutung für den Bildungs-, Wirtschafts- und Wohnstandort. Die Entwicklung wird hauptsächlich im Gebiet zwischen dem Bahnhof und dem Seeufer in Nidau stattfinden. Ihre Motoren sind drei Projekte:

Campus Biel/Bienne | Das neue Bildungszentrum der Berner Fachhochschule (BFH) vereint ab 2021 rund 2500 Studierende der Departemente Technik und Informatik sowie Architektur, Bau und Holz an einem zentralen Standort.

Switzerland Innovation Park Biel/Bienne (SIP)| Hier arbeiten Forschung, Entwicklung und Wirtschaft an den Industrietechnologien der Zukunft. Das nationale Generationenprojekt eröffnet 2019 den neuen Netzwerkstandort Biel.

AGGLOlac | Ein funktionierender Bildungs- und Innovationsstandort braucht attraktive Wohnquartiere, Freizeitanlagen und Erholungsräume. Nicht irgendwo auf der grünen Wiese, sondern in Fussdistanz. In der Stadt am See.

Die Ausstellung der vier regionalen Wirtschaftsverbände WIBS, HIV, KMU Biel und Nidau im Zelt auf dem Robert-Walser-Platz bietet Informationen zu den Projekten aus erster Hand.

Öffungszeiten
Donnerstag, 23. + Freitag, 24. März: 14 – 20 Uhr
Samstag, 25. März: 9 – 16 Uhr

Weitere Inhalte der Ausstellung:

  • 3D-Drucker in Aktion
  • Evolaris, das erste Elektro-Kunstflugzeug der Welt
  • Formula Students und ihr Elektromobil (Fr. + Sa.)
  • Dencity, nachhaltige Konzepte für attraktive Siedlungsentwicklung
  • Talk: «studieren, forschen, anwenden» – mit Partnern der BFH (Do. 17.30 Uhr)
  • Talk: «AGGLOlac – eine einmalige Chance für die Region?» (Fr. 17.30 Uhr)

Informationsausstellung_Infoflyer_März2017_d_f.pdf